© Gemeinde Bispingen

Borstel

Bossel (Niederdeutsch/Plattdeutsch)

Borstel im Überblick

362

Einwohner und Einwohnerinnen

5,96 km²

Fläche

1193

Erste urkundliche Erwähnung

Name

Borstel (von mnd. bûrstal = Hausstelle, Bauernstelle)

Borstel in der Kuhle ist ein Ortsteil der Gemeinde Bispingen in der Lüneburger Heide im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen.

Umgebung

Das alte Bauerndorf „Borstel in der Kuhle“ liegt, ca. 1 km von Bispingen entfernt, im Tal der Brunau am Rande der Borsteler Kuhlen, an der L 212, die von Bispingen nach Winsen führt. Die A7 verläuft westlich in 2 km Entfernung. Durch den Ort fließt die Brunau, ein 10,3 km langer Nebenfluss der Luhe.

 

Geschichte Borstel

  • 2000 v. Chr.
     

    Hügelgrabanlage aus der Jungsteinzeit

    Einige, bis heute erhaltene, bronzezeitliche Grabhügel, künden von menschlicher Besiedelung seit mehr als 2000 Jahren vor Chr.

  • 1193
     

    Erste urkundliche Erwähnung

    Die erste urkundliche Nennung datiert aus dem Jahre 1193, als das Dorf Behringen, als Teil des Kirchspiels Bispingen an den Bischof Lüder von Verden verkauft wird.

  • 1950-60
     

    Siedlung Neu-Borstel

    Die Siedlung „Neu-Borstel“ liegt am Ortsrand von Bispingen in unmittelbarer Nähe zum Bispinger Heidepark und entstand in den 1950-er und 1960-er Jahren.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.