© Gemeinde Bispingen

Denkmäler, Gedenksteine und Skulpturen

im öffentlichen Raum

Hans-Eidig-Platz
Hans Eidig Denkmal in Steinbeck
© Gemeinde Bispingen

Hans Eidig war der bekannteste Wildschütz der Lüneburger Heide, der 1804 geboren wurde und seine Kindheit im Ort Steinbeck verbrachte. Auf dem Hans-Eidig-Platz steht eine überlebensgroße Statue des berühmten Wildschütz der Lüneburger Heide, die der Steinbecker Kettensägenkünstler Michael Knüdel aus einem 300 Jahre alten Eichenstamm geschaffen hat. Daneben lädt ein Holzpavillon mit Sitzgruppe zum Verweilen ein. Dort befindet sich auch ein wetterbeständiges Buch, in dem über Leben Hans Eidigs und die Legenden, die sich um den „Robin Hood der Heide“ ranken zu lesen ist.

Umgesetzt wurde das Projekt im Jahr 2015 durch die Dorfgemeinschaft Steinbeck und die Senioren der Freiwilligen Feuerwehr Steinbeck.

Markstein 10. Längengrad östlicher Länge
Markstein 10. östlicher Länge in der Hützeler Straße.
© Gemeinde Bispingen

„Hier verläuft ein Meridian. Dem Boden siehst du es nicht an. Als Linie wurde er erdacht, die Erdvermessung möglich macht.“

Durch Bispingen verläuft der 10. Meridian östlicher Länge. Zur Veranschaulichung steht  seit 2011 ein Granitfindling aus der Eiszeit. Gestaltet und gestiftet wurde der Stein vom Heimat- und Kulturverein Bispingen. Die auf dem Stein aufgebrachte Bronzeplatte gibt Auskunft über Verbindungen zu anderen Orten und zu technischen Daten. Der Stein steht genau auf dem 10. Grad östlicher Länge und 53,08332 Grad nördlicher Breite. Die Entfernung zum Nordpol beträgt 4105 Kilometer und zum Äquator 5908 Kilometer.

Treppenspeicher Volkwardingen
Treppenspeicher
© Gemeinde Bispingen

Ein Treppenspeicher ist meist ein kleines Nebengebäude, in dem Waren gelagert werden. Das Obergeschoss des Speichers ist über eine Treppenanlage (welche am Giebel fixiert ist) zu erreichen. Diese Treppe verleiht dem Treppenspeicher seinen Namen. Die Verhältnismäßig kleinen Treppenspeicher sind  Erzeugnisse für die handwerklichen Fähigkeiten der bäuerlichen Zimmermeister. Die reine Holzkonstruktion sorgte für Trockenheit. Dichtverbohlte Böden schützen Waren vor Mäusen. Die Treppenspeicher wurden früher nicht in näherer Umgebung des Gehöfts errichtet, sondern etwas entfernter aber dennoch im Blickfeld. Im Falle eines Hofbrandes, sollten die Waren durch ausreichend Abstand zum Gehöft gesichert sein. Seit dem 19. Jh. verschwinden immer mehr der für die Lüneburger Heide charakteristischen Treppenspeicher.

Der Treppenspeicher in Volkwardingen ist eines der ältesten Speichergebäude in der Lüneburger Heide. Balkeninschriften zeugen von ersten Baumaßnahmen aus dem Jahr 1600 und 1702. Er besteht aus zwei Teilen und stammt laut Balkeninschrift aus den Jahren 1600 / 1702. Im Jahr 2001 wurde er durch den Heimatverein Bispingen restauriert.
 

Schäferdenkmal
Die Schäferstatue in Bispingen
© Gemeinde Bispingen
Gedenkstein für Berta Partner
Denkmal für Berta Partner
© Gemeinde Bispingen

„Zur Erinnerung an Berta Partner, geb. Mayer, geboren 5.1.1911, verhaftet am 8. 4. 1942, 1942 nach Ravensbrück deportiert und ermordet“

Denkmal für die Opfer der Weltkriege
Denkmal für die Opfer aus den Weltkriegen
© Gemeinde Bispingen

Das Mahnmal im Park besteht aus 2 großen Steinen. Auf der Vorderseite trägt der Stein die Inschrift:" Den Opfern der Weltkriegen 1914-1918  1939-45" sowie "Und Liebe bleib trotz Blut und Tod und Waffen der Grund der Welt". 

 

 

Der zweite Stein trägt auf der Vorderseite ein einzelnes Kreuz und auf der Rückseite sieben weitere in unterschiedlichen Größen.

Ein Gedenkbuch der 289 Kriegstoten beider Weltkriege liegt in der "Ole Kerk" aus.

In den weiteren Ortsteilen der Gemeinde Bispingen sind teilweise eigene Ehrenmale zu finden.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.