Regenwasserentwässerung

Werden Flächen versiegelt, z. B. durch Bebauung oder Pflasterung, fällt hier ein Niederschlagswasserabfluss an. Soweit möglich, ist das anfallende Niederschlagswasser vor Ort auf dem jeweiligen Grundstück zu versickern, wobei der Gewässerschutz sicher zu stellen ist.

Ist die Versickerung nicht möglich, kommt eine Ableitung in Betracht, die entweder über Gräben oder die öffentliche Niederschlagswasserbeseitigungsanlage (Regenwasserkanal) erfolgt.

 

Kohlmeyer
© Jörg Wischmann

Heike Kohlmeyer

Tel.: 05194 398 20

Fax: 05194 398 16

E-Mail: h.kohlmeyer@bispingen.de

Dietzsch
© Jörg Wischmann

Manfred Dietzsch

Tel.: 05194 398 21

Fax: 05194 398 16

E-Mail: m.dietzsch@bispingen.de

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.