Gemeinsam für die Attraktivität des ländlichen Raumes. Gemeinde Bispingen tritt Partnerkreis für Landtourismus in Niedersachsen bei

04.12.2019

Im Spätsommer dieses Jahres trat die Gemeinde Bispingen dem Partnerkreis für den ländlichen Raum der Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande bei. Am heutigen Mittwoch übergab Vorstandsmitglied Lydia Albers, deren Familie selbst einen Ferien- und Reiterhof in Behringen, einem Ortsteil der Gemeinde Bispingen betreibt, Bürgermeister Jens Bülthuis die Urkunde und begrüßte die Gemeinde offiziell im Kreise der Unterstützer für den Tourismus im ländlichen Raum.

Bürgermeister Jens Bülthuis freute sich und erklärte: „Die Bedeutung des Landtourismus und das Engagement der landtouristischen Anbieter in Bispingen und in ganz Niedersachsen liegt uns sehr am Herzen.“ Daher sei ein solches Netzwerk genau das Richtige, denn es fördere die Attraktivität für Gäste und Einwohner und sorge für Kaufkraft. Zudem unterstütze es die Ferienhöfe als unerlässliche Dialog- und Erlebnissorte der regionalen Landwirtschaft.  

Den ländlichen Raum zu stärken und besser zu vernetzen, ist das Ziel dieses neuen Netzwerks, das die Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande e.V. (LAG) ins Leben gerufen hat. Seit ihrer Gründung im Jahr 1972 setzt sich die LAG für die Wertschätzung des ländlichen Raumes ein. Nun möchte sie dafür die verschiedensten Akteure aus Niedersachsens Regionen im Rahmen eines Partnerkreises, der die Kommunikation und Aktivitäten zur Vermittlung der Attraktivität des Landerlebnisses ideell unterstützt, mit einbeziehen.

Die Idee zur Gründung des Partnerkreises entstand in der LAG durch ihren jahrelangen Einsatz für die Aufmerksamkeit und touristische Erschließung des ländlichen Raum sowie durch die Ferienhöfe, Hofcafés und Direktvermarkter, die sie vertritt und vermarktet. Diese landtouristischen Anbieter tragen mit der Kaufkraft ihrer Gäste und den Investitionen in ihr Angebot zum wirtschaftlichen Erhalt der Dörfer und der ländlichen Gebiete bei. Mit rund 6.000 Betten in ca. 250 Betrieben werden über 1 Mio. Übernachtungen pro Jahr im ländlichen Raum erreicht. Diese Wirtschaftskraft weiterhin zu erhalten und auszubauen, ist der LAG nach den Worten von Lydia Albers ein wichtiges Anliegen. Durch den Partnerkreis soll die Kommunikation weiter ausgebaut und der wirtschaftliche Beitrag des Landtourismus für Niedersachsen stärker in den Fokus gerückt werden.

Städte und Gemeinden, Regionalverbände und weitere Institutionen seien herzlich eingeladen, am Partnerkreis teilzunehmen. Angebote der Begegnung für den Informations- und Erfahrungsaustausch sowie konkrete Beteiligungen an Kommunikationsmaßnahmen zur eigenen Profilierung als Partner und Standort im ländlichen Raum sind damit verbunden.

Der Anfang für den Partnerkreis machte im Frühjahr die Gemeinde Kirchlinteln. Weitere Teilnehmer im Partnerkreis für den ländlichen Raum sind zum Beispiel mit REK Weserbergland plus, dem Flecken Aerzen oder der Wangerland Touristik inzwischen dazugekommen.

Lydia Albers und Bürgermeister Dr. Jens Bülthuis
© Gemeinde Bispingen
Logo Bauernhofferien
© Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande e.V.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.