Coronavirus/ Covid-19

Informationen und Empfehlungen

Corona Virus
© Bild von Vektor Kunst auf Pixabay

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das Rathaus bis auf Weiteres geschlossen. In dringenden Fällen können nach vorheriger Anmeldung Besuchstermine vereinbart werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

18.03.2020

Dr. Bülthuis
© Jörg Wischmann

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wer hätte noch vor Wochenfrist gedacht, dass alles das, was wir vor ein paar Tagen noch als selbstverständlich erachteten, heute nicht mehr möglich ist. Letzte Woche noch haben wir zusammen getagt, gestritten, beschlossen, gefeiert, gelacht und vielleicht auch getrauert.

Heute ist dieses „Zusammen“ so nicht mehr möglich.

Wenn ich, wie jeden Tag, mit dem Fahrrad durch Bispingen fahre, sehe ich kaum noch Menschen auf den Straßen. Im Rathaus klingeln die Telefone häufiger als sonst; es herrscht nach wie vor eine von Teamgeist und Zusammenhalt geprägte gute Stimmung. Aber viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Urlaub genommen oder arbeiten von zu Hause aus.

Und das ist gut so!

Nach Aussage der Virologen werden die Meisten von uns im Laufe der nächsten ein bis zwei Jahre eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus durchlaufen. Die Allermeisten werden symptomlos bleiben, d.h., sie werden gar nicht merken, dass sie infiziert sind. Manche werden leicht, einige auch stärker erkranken. Nur ganz wenige der Infizierten werden tatsächlich so stark erkranken, dass eine intensive - möglicherweise sogar intensivmedizinische - ärztliche Betreuung von Nöten ist. 

Damit für diejenigen, die intensive medizinische Betreuung brauchen werden, genügend Plätze vorhanden sind, ist es wichtig, die Infektionswelle möglichst flach zu halten. Die Beschäftigten eines der besten Gesundheitssysteme der Welt sind auch nur Menschen, die weiterhin und selbstverständlich ihre Arbeit für uns leisten können und wollen. Wir sind es ihnen schuldig, uns so zu verhalten, dass das auch gelingt.

Dazu müssen wir uns voneinander distanzieren. Nicht der Jungen und Starken wegen, sondern der älteren und geschwächten Mitmenschen wegen – und um derer wegen, die uns helfen wollen, wenn wir Hilfe benötigen.

„Wir in Bispingen“ – das ist nicht nur der Name unseres Mitteilungsblattes  – „Wir in Bispingen“ sollte Ansporn sein für das, was wir sind: Eine starke Gemeinschaft von Menschen, die an so vielen Stellen für einander einstehen! Hauptamtlich oder bei Feuerwehr, Rettungsdienst, Kirche oder an den verschiedensten anderen Stellen ehrenamtlich.

So viele Initiativen zur gegenseitigen Hilfe entstehen gerade in diesem Augenblick!

Nur ein Beispiel dafür sind die bewegenden und gleichzeitig starken Worte des Präsidenten des Bispinger Schützenvereins, die er an seine Mitglieder verschickt hat.

Menschen lernen wieder, aufeinander zu achten und einander zu helfen.

Und das ist gut so!

Mit freundlichen Grüßen – und bleiben Sie gesund!

Ihr

Bürgermeister Dr. Jens Bülthuis

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.